Eine der berühmtesten Statuen Breslaus wurde in einem Landschaftspark ausgegraben

Der Neue Marktplatz spielte einst eine ähnliche Rolle im Leben von Breslau wie heute der Marktplatz. Wie heute das Rathaus war der Neptunbrunnen damals der Mittelpunkt der Stadt. Der Platz war ein Ort des Handels und des gesellschaftlichen Lebens. Der verlorene Neptun wurde 60 Kilometer von Breslau entfernt gefunden. Der Film von Iga Blaszczyk erzählt die Geschichte seiner Odyssee.

Weiterlesen
Neptun

Die Autochthonen brauchen den Deutschunterricht offenbar nicht

Das Erstaunlichste und Bemerkenswerteste an den letzten Parlamentswahlen ist die Tatsache, dass die oberschlesischen Autochthonen durchweg für die PiS gestimmt haben. Dies galt auch für Ortschaften, die von der deutschen Minderheit dominiert zu sein scheinen. Dies ist ein Schock, der die grundlegenden Vorstellungen über die deutsche Minderheit in Frage stellt.

Weiterlesen

Wir hassen die, die wir nicht kennen!

Seit einigen Jahren haben sich antideutsche Akzente in den Medien an Sterke zugenommen. Politiker haben sich offen deutschfeindlich geäußert, deutsche Vertreter wurden beschimpft. Tosts Partner aus Hohenau schauten entsetzt zu. Auf der anderen Seite der Oder gerieten die Schlesier in den Verdacht des Zauderns. Die Partnerschaft wurde durch persönliche Freundschaften gerettet.

Weiterlesen

Preußische Sehnsüchte bei der schlesischen Feuerwehr

Feuerwehren werden eher mit Rettungs- und Hilfstätigkeiten in Verbindung gebracht. In den oberschlesischen Ortschaften sind sie zu einem Ort der Kristallisation preußischer Traditionen und der Integration der örtlichen Gemeinschaften geworden. Zunehmend übernehmen sie die Rolle der untergehenden DFK-Kreise. Der Film von Samuel Spyra erzählt die Geschichte von preußischen Feuerwehrleuten, die kein Deutsch sprechen.

Weiterlesen

Überlegungen zur Wilhelmstraße in Gleiwitz

Schön und sehr schwierig zugleich. Die Geschichte der Zwycięstwa-Straße ist ein Geflecht aus menschlichen Dramen, Höhen und Tiefen, historischen Wirren, sozialer Ungerechtigkeit, beeindruckenden architektonischen Werken, wissenschaftliche und technische Trophäen und sogar der Verbindung von Kunst und... ausgezeichneten Kaffee. Schließlich sind die Bilder der Gleiwitzer Wilhelmstraße und der Familienhäuser in schlesischen Städten eine lebendige Spur der sozialen Gegensätze.

Weiterlesen
Zwycięstwa-Straße

Ältere Artikel

Alfons Nossol ist unser Meister!

Die Autochthonen seien kosmopolitisch und hätten sich nie ethnisch definieren lassen

Ksiądz Arcybiskup prof. dr hab. Alfons Nossol

Erzbischof Prof. Dr. Alfons Nossol ist der Meinung, dass die Autochthonen ihre Vielfalt akzeptieren und sich nicht ablehnend gegenüber stehen sollen. Sie sollten mehr übereinander wissen, sich gegenseitig unterstützen und bereichern. Diese Ansichten des Erzbischofs könnten als Motto der Bemühungen...

Weiterlesen

Die Mauer sind nicht Zeitgemäß

Der Kommentar

dr hab. Sebastian Fikus prof. UŚ
Prof. UŚ dr hab. Sebastian Fikus

Als die deutsche Minderheitenorganisation vor dreißig Jahren gegründet wurde, wiederholten ihre damaligen Führer wie ein Mantra, dass sie als Brücke in den deutsch-polnischen Beziehungen dienen würde. Dieses Postulat blieb in den nächsten Jahren ein leeres Wort, denn in der Tat hat niemand auch nur definiert, wie eine solche Brücke aussehen würde.

Weiterlesen

Oberschlesien Heute

Ein Film aus dem Jahr 1989

"Oberschlesien Heute", ein Film über die Untergrundaktivitäten der deutschen Minderheit vor 1990. Es zeigt die Geschichte des verstorbenen Gründers der Organisation, Johann Kroll. Der Film erinnert an seine Initiative, die Unterschriften unter dem Bekenntnis zur Deutschtum zu sammeln.

Weiterlesen

Oberschlesien Aktuell

Die erste deutschsprachige Sendung im polnischen öffentlichen Fernsehen

"Oberschlesien Aktuell", die erste deutschsprachige Sendung im polnischen öffentlichen TVP, wurde im August 1992 ausgestrahlt. An dem Programm nahmen nicht nur die damalige Ministerpräsidentin Hanna Suchocka, aber auch Jan Krzysztof Bielecki und der damalige Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland, Klaus Kinkel...

Weiterlesen

Aus dem Leben eines Taugenichts

Musical-Adaption der Eichendorffs Novelle

Auszüge aus der Inszenierung des Musicals "Aus dem Leben eines Taugenichts" nach der Novelle von Eichendorff. Sie wurde auf der Bühne des Jan-Kochanowski-Theaters in Oppeln präsentiert. Die Uraufführung fand im April 1992 statt. Regie und Inszenierung: Sebastian Fikus (Oppeln)...

Weiterlesen

Alexander von Humboldt in Schlesien und Slonsk

Über Alexander von Humboldts Verbindung zu Schlesien war bisher nur wenig bekannt

Alexander von Humboldt gilt als der größte deutsche Wissenschaftler aller Zeiten. Die Universität Berlin und das wiederaufgebaute Königsschloss in der deutschen Hauptstadt tragen seinen Namen.